Wir nutzen Cookies, um unsere Funktionalität zu verbessern. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren

plentymarkets 7 wird Plugin-fähig

exklusiv_pluginfaehig

Ende letzter Woche fand am 08. und 09. September das erste plentymarkets CodeCamp statt. Zentraler Bestandteil des CodeCamps war die Einführung des bereits zuvor angekündigten Plugin-Features. Wir hatten mit Jochen Manz und Patryk Fabeck zwei unserer Entwickler direkt vor Ort, um Informationen aus erster Hand einzuholen.


Stärkere Individualisierung und Ausrichtung durch Plugins

Im Rahmen des CodeCamps fand mit einer Vielzahl an Vorträgen eine ausführliche Vorstellung des neuen Features statt. Als Programmiersprache wird der PHP Dialekt Hack verwendet, als Template-Engine wird Twig genutzt. Wie bereits auch bei unserer Entwicklung des plenty-Shopware-Connectors, dient GitHub dabei als Entwicklungs- und Diskussionsplattform. Anders als bei Shopware-Plugins ist jedoch, dass plentymarkets die Umsetzung als Sass Lösung angeht und somit ein Interface zwischen plentymarkets als Kern und der Anbindung von Plugins setzt, die Kommunikation findet dabei über Events statt.

Doch genug von der Technik: Spannend ist vor allem, dass plentymarkets praktisch jeden relevanten Bereich so umstrukturieren möchte, dass dafür individuelle Plugins entwickelt werden können. Egal ob für den verbesserten Austausch von Online-Shops oder Marktplätzen, Zahlungsdienstleistern, dem plentymarkets Backend selbst oder vielen weiteren Bereichen – praktisch alles wird dabei viel flexibler in Hinsicht auf Individualisierbarkeit und Anpassbarkeit gestaltet.

plentymarkets startet mit Plugins in die Zukunft

Ein zukünftiger Plugin-Store soll als Plattform für den Austausch von kostenlosen und kostenpflichtigen Plugins dienen. Daneben wird es außerdem die Möglichkeit geben, Plugins direkt im Backend über GitHub einzubinden.

Unsere Entwickler zogen nach dem CodeCamp ein durchweg positives Fazit. Die Idee stecke für das neue plentymarkets 7 zwar noch in den Kinderschuhen, doch sei es sehr spannend, wo die Reise hingeht. Gerade das sauber aufgesetzte Interface und der hohe Individualisierungsgrad wissen zu überzeugen.

Wir verfolgen auf jeden Fall die weitere Entwicklung und werden zukünftig sicher auch im Interesse unserer Kunden und der Community Plugins für plentymarkets entwickeln.

Alle weiteren Informationen zum Thema gibt es direkt bei plentymarkets.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *