Kontakt

arvatis media GmbH Kopernikusstraße 28, 40223 Düsseldorf Germany

Wir melden uns bei Dir zurück. +49 211 / 63 55 31 60 +49 211 / 63 55 31 69 team@arvatis.com
Folge uns

Unvorhergesehene Fallstricke vermeiden

Eine System-Migration birgt viele Gefahren und Fallstricke. Besonders im E-Commerce ist auf viele Bausteine gleichzeitig zu achten. Auch das Timing ist von entscheidender Bedeutung. Eine falsche Vorgehensweise hat schwerwiegende Konsequenzen.

Damit am Ende nichts hinten runterfällt, arbeiten wir uns durch einen an vielzähligen Projekten erprobten Prozess entlang. Wir nehmen Dich an die Hand und tauchen bis zum Meeresgrund Eures E-Commerce Projekts.

Dabei stellen wir uns zum Beispiel folgende Fragen ->

  • Welche Funktionen existieren und können diese im neuen System abgebildet werden?
  • Welche Funktionen müssten durch bestehende Plugins oder eigene Entwicklung ergänzt werden?
  • Wo liegen die Daten und wie sieht die Produktpflege aus?
  • Wird eine Warenwirtschaft benutzt? Erfüllt die neue Schnittstelle alle Anforderungen?
  • Was ist mit den angebundenen Marktplätzen?
  • Lagerprozesse und SEO-Rankings?

Ein verlässlicher Partner ist zur Stelle

Was würde passieren, wenn Du Dir eine dieser Fragen nicht stellen würdest? Chaos wäre vorprogrammiert!

Auf manche Fragen wirst Du auch alleine schwer eine Antwort finden. Aber keine Sorge – dafür habe wir eine Lösung für Dich! Unser erfahrenes Team aus Projektmanagern, E-Commerce Managern, SEO Managern und Entwicklern führen Dich durch unsere Prozesse, damit wir alle notwendigen Informationen beisammen haben, bevor es losgeht.

Aber Stopp! Braucht Ihr überhaupt eine Migration?!

Nicht immer ist eine Migration wirklich sinnvoll, aber in einigen Fällen dringend anzuraten.

In diesen Fällen würden wir Dir eine Migration dringend anraten:

Veraltetes Shopsystem

Das Shopsystem ist veraltet und bringt nicht mehr die Erweiterungen und Security-Updates auf den Markt?

Ein leichtes Spiel für Hacker, die Hintertüren in Systemen ausnutzen und das System infiltrieren.

Ein Hauptgrund für schädliche Hacker-Angriffe und Datenpannen!

Herausgewachsen…

Ihr habt mit einem kostengünstigen System gestartet um Kosten zu sparen. Mit der Zeit seid Ihr jedoch aus dem System gewachsen. Änderungen wurden von mehreren Freelancern gebaut und der Code ist mittlerweile nur noch Kabelsalat?

Ein neues & sauberes Setup muss her! Denn jede weitere Entwicklung kostet nur noch mehr Zeit und Geld, um das wackelige Konstrukt nicht einstürzen zu lassen.

Bis zu den Sternen

Es existieren gute Shopsysteme, die viel können und Gutes leisten. Aber wenn ihr in der Championsleague spielen wollt, müssen andere Geschütze aufgefahren werden.
Shopware 6 ist schnell skalierbar, hoch performant, bietet eine PWA Vue Storefront und punktet mit einem API-First Gedanken.

In diesem Setup sind Euren Fantasien keine Grenzen gesetzt.

Wenn Dich einer dieser drei Gründe dazu bewegt eine Migration durchzuführen, dann sollten wir bald reden.

Der Migrationsprozess bei der arvatis auf einen Blick

Planungsphase
Monat 1-2

 

 

 

Kostenloses Beratungsgespräch buchen

Buche einen Termin und beantworte ein paar kurze Fragen, damit ein Verantwortlicher sich mit dem ausgefüllten Fragebogen auf den Termin vorbereiten kann. Im Termin sprechen wir dann gezielter und konkreter und prüfen, ob wir zueinander passen.

Workshops zur Projektdefinition

Bei konkretem Bedarf sitzen alle Projektverantwortlichen in Workshops zusammen. Der IST-Stand wird aufgenommen und der SOLL-Stand mittels Machbarkeitsanalyse geprüft.

 
Angebotserstellung & Auftragserteilung

Nach Definition aller relevanten Aufgaben erstellen wir ein Angebot. Planbare Anforderungen mittels Werkvertrag und komplexe Eigenentwicklungen im Rahmen eines Dienstvertrags. Über Meilensteine hinweg, vom MVP bis zum Enterprise-Produkt.

 
Planung, OnBoarding & Kick-Off

Wir planen alle Mitarbeiter und Aufgaben ein, zentralisieren alle dokumentierten Notizen und versammeln uns vor dem Start in einem Kick-Off Meeting.

 

Umsetzungsphase
Monat 3 – 4

 

 

 

Serverarchitektur aufsetzen

Um mit der Entwicklung beginnen zu können, setzen wir einen Server, eine geschützte Shopware 6 Entwicklungsumgebung und unser Deployment auf.

Datenimport, ERP, Schnittstelle

Eure Daten werden in Shopware 6 importiert. Kundendaten & Produktdaten werden übertragen. Sofern ein Wechsel auf Pickware oder plentymarkets angestrebt wird, konfigurieren wir die Schnittstelle und die Prozesse. Wir kümmern uns also auch um den Pick & Pack Prozess inklusive Scanner, Fulfillment und Drucker.

Grundkonfiguration & Plugins

Um mögliche Wechselwirkungen zwischen den migrierten Produkten im Shop und Pluginfunktionen aufzudecken, werden Plugins installiert und konfiguriert. Der Shop und alle notwendigen Shop-Funktionen werden ebenfalls konfiguriert. Sofern individuelle Plugins mit Backend-Funktionen notwendig sind, beginnt die Entwicklung dieser.

Wireframes werden nach UX & SEO Patterns gestaltet

Unter Berücksichtigung der definierten Anforderungen werden Low-Fidelity Wireframes nach UX & SEO Patterns im Mobile-First Ansatz gebaut. Wir stellen den Nutzer in den Mittelpunkt! Wir präsentieren Dir die Wireframes, bevor es weitergeht.

 
Umsetzung des Wireframes nach der CI in ein neues Screendesign

Unser Designer übernimmt die Wireframes des UX & SEO-Teams und bringt das Konzept in ein High-Fidelity-Wireframe nach Eurer CI. Auch das Design präsentieren wir Dir, bevor wir das Template entwickeln.

 
Template-Entwicklung auf Basis des Screendesigns

Das Entwickler-Team setzt das Screendesign als Responsive-Template oder bei komplexen und sehr individuellen Anforderungen als PWA (Progressive Web App) um.

Multi-Channel und Omni-Channel

Ihr habt Marktplätze oder Filialen und wir haben ein neues ERP-System aufgesetzt? Dann kümmern wir uns natürlich auch um die Anbindung und Konfiguration zu Kassen und Marktplätzen.

 

Planungsphase
Monat 1-2

 

 

 

Testing & Abnahme auf der Entwicklungsumgebung

Wir haben alle Anforderungen erfüllt und in der Testumgebung steht der neue Shop in den Startlöchern. Nun geht es ins intensive Testing und die Abnahme.

 
Go-Live, 301-Weiterleitungen für SEO Rankings, Testing, Abnahme, Kick-Out

Nach Testing und Abnahme geht der Shop live, bei Änderung der Kategoriestruktur setzen wir mit Hilfe einer vorhergegangenen SEO-Analyse alle wichtigen Weiterleitungen, um keine Rankings zu verlieren. Ihr nehmt den Shop ab, sofern alle Anforderungen zufriedenstellend erfüllt wurden.

Für die Weiterentwicklung und Betreuung steht dann unser Support-Team bereit.

Wenn man weiß wie’s geht – recht überschaubar. Möchtest Du mit uns Deine Reise beginnen?

 

Unser Tech-Stack

Mit Expertenwissen an die Spitze

Hast Du Dir bereits Gedanken gemacht, an welchen Stellen eine Migration scheitern könnte? Wenn die Migration nicht richtig durchdacht, geplant und umgesetzt wird, besteht die Wahrscheinlichkeit eines bösen Erwachens. Manchmal ist eine misslungene Migration viel subtiler und, wenn überhaupt, erst nach Wochen bemerkbar.

Kennst Du die Entscheidungswege deiner Nutzer? Welche Fragen stellt sich Dein Kunde im Kaufprozess? Kann der Nutzer sich von jeder Seite, besonders in der mobilen Ansicht, in die nächstgelegene Stufe navigieren? Was ist dem Nutzer wichtig?

Chance nicht verpassen!

Bei einer Migration hast du die Chance diese Fragen mit Hilfe von UX-Designern fundiert zu beantworten. Schaffe jetzt eine ordentliche Website- und Navigationsstruktur, damit deine Nutzer Deinen neuen Shop lieben!

Mit Hilfe unseres SEO- & UX-Teams haben wir bereits viele Shops auf die entsprechenden Zielgruppen optimiert. Marktrecherche, SEO-Analysen, Wettbewerbsanalysen und Umfragen sind hier unsere Werkzeuge, um die Zielgruppe, deren Bedürfnisse und Gewohnheiten kennenzulernen.

Oft muss das Rad nicht neu erfunden werden, aber Du musst wissen welcher der Reifen für Deine Zielgruppe am besten geeignet ist.

Ein Partner, der Deine Migration zum Erfolg führt

Viele Gründe, warum Du Dich für uns entscheiden solltest.

Jahre Shopware Partner
+ 0
Jahre plentymarkets Partner
+ 0
abgeschlossene Projekte
+ 0
motivierte Mitarbeiter
+ 0

Es ist kostenlos und unverbindlich. Es könnte dich eine Stunde deiner Zeit kosten, oder dein Geschäft retten.

FAQ

Eine Migration zu Shopware dauert in der Regel zwischen 5 und 6 Monaten. Je nach Anforderungen und Komplexität kann ein Relaunch länger dauern, wird aber vor Projektstart abgeschätzt und kommuniziert.

Im besten Fall so früh wie möglich. Vorbereitete Konzeptionen helfen unserem Migrations-Team eure Wünsche und Gedanken vorab zu berücksichtigen und in das Migrationskonzept einzubauen.

Wir empfehlen euch für die Zeit der Migration aus allen Gewerken (Marketing, Buchhaltung, IT, Einkauf, Service etc.) Ansprechpartner für Gespräche einzuplanen. Mit einigen Gewerken wie der IT oder dem Marketing werden wir öfter und intensiver sprechen müssen, mit anderen Gewerken wie der Buchhaltung und dem Einkauf meistens nur kurz abstimmen.

Wir haben mehrere mittelständische Unternehmen mit über 50 Filialen in der Betreuung. Wir bringen die notwendige Erfahrung mit um euch zielgerecht zu beraten und zu betreuen.

Talk to us!

Wir melden uns bei Dir zurück.

    *Pflichtfeld
    arvatis media GmbH benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere Datenschutzpraktiken und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

    Joachim Drügg, Geschäftsführung