Shopware 6.

Der schnelle Einstieg ohne Grenzen

Shopware 6

arvatis_Grafik_S6_Shopware_6_start_neu

 

Shopware 5 oder Shopware 6

Im Vergleich zu Shopware 5 ist der Pluginmarkt für Shopware 6 natürlich noch sehr überschaubar, dennoch bietet Shopware 6 einige große Vorteile zur älteren Shopware 5. Ganz klar ist der Hauptvorteil von Shopware 6 der Technologie-Stack, das API-First-Design und eben nicht zuletzt der Verzicht auf ein ExtJS-Backend - all diese Punkte machen das entwickeln mit Shopware6 einfacher, besser und somit kostengünstiger. Ob Shopware 5 oder Shopware 6 kann man also im Überblick an den folgenden Vor- und Nachteilen festmachen:

 

Die Nachteile zuerst:

Es gibt sehr wenige Plugins im Shopware Community Store

Die Dokumentation der Software ist noch nicht komplett

Der Funktionsumfang kann sich noch nicht mit Shopware 5 messen

 


Jetzt die Vorteile:

Die Entwicklung ist wesentlich moderner und somit einfacher

Neue Technologien sind wesentlich zukunftssicherer (VueJS, Symfony 5)

Das API-First Design macht alles über Schnittstellen verfügbar

Shopware 6 PWAs (Progressiv Web Apps) sind schnell zu realisieren

Die Bedienung ist einfacher

 

Falls Du den Artikel bis hier gelesen hast, dann hast du wahrscheinlich festgestellt, dass die “großen” Lösungen immer eher individuell und die kleineren mehr auf vorgefertigten Funktionen aufgebaut sind, genau so ist es auch. Dennoch kann man mit allen Varianten fast alle erdenklichen E-Commerce Geschäftsmodelle betreiben. Shopware 6 kann einwandfrei verwendet werden um einen individuellen Webshop mit umfangreichen Anforderungen zu realisieren welche beispielsweise so individuell sind, dass Shopware 5 und dessen Pluginmarkt keine fertigen Lösungen bieten würde.

Auch um einen Webshop zu launchen, welcher keine besonderen vom Shopware 6 Standard abweichenden Funktionen nutzt ist es eine sehr gute Lösung, wenn man mit seinem Produktportfolio starten möchte und auf dieser Basis wachsen ist Shopware 6 sicherlich eine gute Basis.

Von einer Migration von Shopware 5 Webshops mit mehr als 10 Plugins zu Shopware 6 raten wir aktuell noch ab.

.

Projektbestandteile und Zeitplan

 

arvatis_Grafik_S6_Zeitplan

 

Projektbudget und Dauer

Ein Shopware 6 Projekt besticht durch die starken Schnittstellen mit welchen man “out of the box” denken kann und beispielsweise schnell eine Progressiv Web App an den Start bringt.

Talk to us!

Wir melden uns bei Dir zurück!

arvatis_Illu_Kontakt_

 

Jetzt die Fragen:
Mit welcher Maßnahme sparen wir bis zum Ende unsere fiktiven Geschäftsjahres, welches in 120 Tagen endet, am meisten SEA-Werbekosten? Wieviele Transaktionen bringt welche Shopware CRO-Maßnahme ein und wie viel Gewinn machen wir pro Maßnahme?

Zu guter letzt berechnen wir welche Maßnahme bis zum Ende des Geschäftsjahres am meisten Gewinn bringt und ziehen somit im letzten Schritt die Werbekosten von der Marge ab.

Als Ergebnis sollten wir Shopware CRO Maßnahme 3 anwenden mit welcher wir zwar die höchsten Werbe- und Maßnahmekosten hätten aber eben auch den größten Gewinn, einfache Mathematik, eigentlich.