Wir nutzen Cookies, um unsere Funktionalität zu verbessern. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren

Zeitschaltung für Facebook-Kampagnen

Bildschirmfoto 2015-11-30 um 12.15.13

In den letzten Beiträgen sind wir auf einige neue Features in Facebook eingegangen, die sich hauptsächlich für User bemerkbar machen. Heute widmen wir uns einem Funktionsupdate für diejenigen, die auf Facebook Werbung und Kampagnen schalten.


Wie funktioniert die Zeitschaltung?

Seit kurzem ist es möglich, für Anzeigen und Kampagnen einen Zeitplan zu schalten. Dabei geht man wie gewohnt über den Business Manager vor und wählt je nach Wunsch aus, ob ein Post oder die gesamte Seite (als Like-Kampagne) beworben werden soll.

Bei der Budgetierung ist es dann wichtig, ein Laufzeitbudget festzulegen, da der Zeitplan für die gesamte Woche erstellt wird. Mit der Auswahl und Festlegung eines Laufzeitbudgets findet sich unter „Zeitplan“ nun die Option „Werbeanzeigen nach Zeitplan schalten“.

Dort befindet sich nun ein Timetable, aufgeteilt nach Tagen und Uhrzeiten. Dieses Timetable ist frei konfigurierbar. Beispielsweise können Anzeigen für ganze Tage zur Schaltung geplant werden oder aber unter der Woche bis 12 Uhr und am Wochenende ab 17 Uhr.

Das Timetable der Zeitschale-Funktion bei Facebook
Die neue Zeitschalt-Funktion bei Facebook mit einem frei konfigurierbaren Timetable

Vorteile der Zeitschaltung für Facebook-Werbung

Das neue Feature bietet die ideale Möglichkeit, Anzeigen in enger Abstimmung mit gewonnenen Eindrücken aus den Insights zu koordinieren. Es können gezielt Anzeigen und Kampagnen gestartet werden, die am besten zu dem Aktivitätsmuster der Zielgruppe passen. Damit kann Werbung auf Facebook in Zukunft noch feiner abgestimmt und das Budget effizienter eingesetzt werden.

Gemeinsam mit dem bereits vorgestellten Targeting im Newsfeed bietet Facebook nun auch aus Marketing-Perspektive eine weitere Möglichkeit, Werbung zu besonders relevanten Zeitpunkten für attraktive Usergruppen zu schalten.

Es lohnt sich also immer mehr, etwas Zeit in das Kennenlernen seiner Zielgruppe zu investieren. Mit guten Kenntnissen der zu bewerbenden User und dem Einsatz der richtigen Marketing-Optionen und -Kanäle lässt sich so nicht nur relevanter sondern auch Kosten sparender werben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *