Wir nutzen Cookies, um unsere Funktionalität zu verbessern. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren

Der News Feed Algorithmus wird wichtiger!

Bild oben Blog Algorithmus FB

Zukünftig soll die Verweildauer auf einem Beitrag zum Gewichtungskriterium des News Feed Algorithmus hinzugezählt werden.


Viele User liken, kommentieren und teilen Beiträge nicht!

Facebook hat festgestellt, dass eine Mehrzahl der User sich nicht aktiv mit einem Beitrag befasst. Viele Personen liken, kommentieren oder teilen die Beiträge nicht, obwohl sie diese interessant finden. Das mag zum einen daran liegen, dass bei gefühlt 90 Prozent der User eine Interaktionsfaulheit vorliegt und zum andern daran, dass es einfach zeitlich nicht passt. Wer beispielsweise in einem Meeting sitzt und nur kurz Informationen abrufen möchte, wird nicht anfangen, endlos lange Kommentare zu schreiben. Dieses Verhalten der Nutzer führt jetzt dazu, dass Facebook den News Feed Algorithmus aktualisiert und die Betrachtungsdauer eines Beitrages im News Feed eine größere Gewichtung erhält.

Verweildauer sagt nichts über Qualität des Beitrags aus!

Wer anhand der Änderungen jetzt dachte, dass die Qualität eines Beitrags weniger wichtig wird, der irrt. Zwar mag die Verweildauer beispielsweise auf einem Foto, das als ekelig empfunden wird, durchaus hoch sein, aber Facebook betrachtet hier vielmehr das Verhältnis zu der sonst üblichen Betrachtungsdauer des jeweiligen Benutzers. Schlussendlich kann jedoch die reine Betrachtungszeit eines Beitrags kaum etwas über dessen Qualität aussagen. Hier kann es durchaus sein, dass User 15 Sekunden auf einem Posting verweilen, da sie den Inhalt interessant finden, hingegen andere Nutzer schon allein 15 Sekunden benötigen, um den Beitrag aufgrund einer langsamen Internetverbindung vollständig zu laden.

Ein Beispiel:
Der User schaut sich einen guten und interessanten Beitrag länger an, liest beispielsweise den Text und betrachtet Bilder. Allerdings kommentiert oder liked er den Beitrag nicht. Danach scrollt er weiter, liked kurz ein Foto und teilt einen Beitrag seines Freundes. Obwohl der Nutzer den ersten Beitrag nicht aktiv bewertet hat, liegt seine Gewichtung für den News Feed Algorithmus zukünftig deutlich höher, als bei den beiden anderen Beiträgen.

Die neue Bewertung des News Feed Algorithmus durch Facebook geht sicherlich in die richtige Richtung. Wir sind gespannt, wie weitreichend der Effekt schlussendlich sein wird.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *