Wir nutzen Cookies, um unsere Funktionalität zu verbessern. Mit Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren

Facebook Marketing – Flop oder Top?

blog_facebook_marketing

Viele Onlineshops stehen immer wieder vor der Frage, ob sich Marketing über Facebook lohnt oder ob es schlichtweg verbranntes Budget darstellt. 74% aller Vermarkter sehen in Facebook mittlerweile jedoch einen erheblichen Beitrag zur Klickgenerierung und zeigen damit, dass – richtig genutzt – Facebook ein mächtiger Verbündeter in der Vermarktung des eigenen Shops oder bestimmter Produkte sein kann.


Anhand eigener Erfahrungen möchten wir in diesem Beitrag einige hilfreiche Tipps und Tricks für den richtigen Umgang mit dem Marketing über Facebook vermitteln.

 

Wichtige Grundlagen für erfolgreiche Postings auf Facebook

Bevor mit einer Kampagne auf Facebook gestartet werden kann oder einzelne Posts beworben werden sollen, müssen zunächst einige grundlegende Gedanken vorangestellt werden:

  • In Abhängigkeit Ihres Shops und Ihrer Produkte: Befindet sich Ihre Zielgruppe überhaupt auf Facebook?
  • Wie sieht Ihr Ziel konkret aus? Möchten Sie mehr Fans auf Facebook gewinnen, einige Ihrer Topseller vermarkten oder den Kontakt zu Ihren Kunden/Fans suchen?
    • Selbstverständlich können Sie mit einer umfassenden Präsenz auf Facebook auch alle Ziele gleichzeitig bedienen, doch sollten Sie Ihr Budget und die aufgewendete Zeit an den Zielen ausrichten
  • Machen Sie sich Gedanken darüber, was Sie den Kunden/Fans als Gegenwert für ein like bieten
    • Nutzen sie Ihre Facebook Page nicht als reine Werbeplattform, sondern gestalten Sie Ihre Seite von Anfang an so, dass Sie einen Mehrwert für Ihren Shop und seine Kunden bieten wollen
  • Machen Sie sich mittel- bis langfristige Gedanken zu Ihren Postings
    • Wie groß ist Ihr Sortiment? Bei wenigen Artikeln reichen 2-3 Posts die Woche, bei größeren Shops können Sie auch 2 Mal täglich einen Beitrag posten

Kommunikation mit Facebook Fans

Lassen Sie sich auf Ihre Fans ein und suchen Sie die Interaktion. Dazu gehört nicht nur ein simpler Call to Action in einem Beitrag, sondern darüber hinaus auch das Liken von guten Beiträgen oder die Stellungnahme zu Kommentaren und das Beantworten von Fragen unter Ihren Beiträgen. Das kann mitunter eine sehr zeitaufwändige Tätigkeit sein, doch werden Ihre Kunden es Ihnen mit Loyalität und gesteigerter Aufmerksamkeit danken.

So steigern Sie langfristig die Qualität Ihrer Fans und auch den Traffic auf Ihrer Seite. Ein erfolgreiches Gewinnspiel kann zwar einmalig eine guten Popularitätsschub bringen, doch in der Regel sind Teilnehmer einer solchen Aktion keine nachhaltigen Fans.

Ein positiver Nebeneffekt ausgiebiger Kommunikation mit Ihren Fans ist zudem, dass Schwachstellen Ihres Shops zum Teil schneller gemeldet werden, als es einer Ihrer Mitarbeiter bemerken könnte.

Beachten Sie hierbei auch, private Nachrichten möglichst schnell zu beantworten, da die Reaktionszeit in den Facebook Algorithmus zur Sichtbarkeit einfließt.

Erstellen Sie passenden Content für gutes Marketing

Wie bereits eingangs erwähnt, ist es für eine erfolgreiche Facebook-Präsenz zwingend erforderlich, Ihre Seite nicht nur als Verkaufsplattform anzusehen, sondern darüber hinaus Ihren Kunden und/oder Fans einen wirklichen Mehrwert zu bieten. Angefangen bei direkter Kommunikation kann dies vor allem in Form von exklusiven Deals oder Content geschehen.

Entsprechend Ihrer festgelegten Zielgruppe sollten Sie ein Targeting für Ihre Posts vornehmen. Die erhöht die Relevanz der Beiträge für die Zielgruppe und erhöht somit auch die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Content organisch präsentiert wird.

Eine weitere Schlüsselrolle für Ihre Postings nehmen Bilder ein. Wenn Sie einmal durch Ihren Facebook Newsfeed scrollen, wird sehr schnell das Verhältnis von Bild zu Text deutlich. Ein passendes und stimmiges Bild, das Ihr Produkt gut inszeniert und in einer guten Atmosphäre präsentiert wird, generiert Aufmerksamkeit und lässt den User während des Scrollens anhalten, um sich den Post genauer anzusehen.

Beispiel für Facebook Marketing: Emotionales Bild, das die Kaufabsicht unterstützt
Richtiges Facebook Marketing: Das Bild passt zur Story und vermittelt subtil eine Kaufintention

 
Dieser Post bewirbt recht simpel und plakativ einen Rasensprenger. Doch verknüpft das Bild sehr geschickt eine Erinnerung, die so gut wie jeder aus seiner Jugend kennt, mit dem beworbenen Produkt.

Überwachen Sie Ihre Facebook Aktivitäten

Verfahren Sie nicht immer nur nach einem bewährten Schema, mit dem Sie in der Vergangenheit Erfolge erzielt haben. Ihre Kunden schätzen etwas Abwechslung, deshalb scheuen Sie sich nicht davor, hin und wieder neue Inhalte oder Ansprachen auszutesten.

Generell empfiehlt es sich, Ihre Aktivitäten auf Facebook regelmäßig zu überwachen und zu überprüfen, passen Sie gegebenenfalls Budgets für Ihre Kampagnen an oder wechseln Sie den beworbenen Content. Aufmerksames und regelmäßiges Justieren ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg von guten Kampagnen.

Facebook bietet Ihnen mit Insights bereits ein äußerst praktisches Tool um alle wichtigen Eigenschaften zur Performance Ihre Seite zu messen. So können Sie sehr schnell erkennen, welche Ihrer getesteten Beiträge besonders viel Aufmerksamkeit und Interaktion generiert haben und welche Postings an der Zielgruppe „vorbei gepostet“ wurden. In diesem Zusammenhang ist es ebenfalls hilfreich und sehr wichtig zu analysieren, wann Sie die meisten Fans online sind und wann Sie diese am besten erreichen.

Facebook Marketing – richtig eingesetzt Top

Wenn Sie sich zu Beginn Ihrer Facebook Fanpage oder während einer Restrukturierung selbiger ausgiebiger Gedanken zur Ausrichtung und Ihren gesetzten Zielen machen, sowie darüber hinaus einige oder am besten alle der hier erwähnten Ratschläge berücksichtigen, steht Ihre nächste Facebook Kampagne auf einem sehr soliden Fundament.

Des Weiteren sollten Sie die fortlaufende Überwachung Ihrer Aktivitäten zur Optimierung laufender Kampagnen nicht vernachlässigen und hin und wieder ein wenig über den Tellerrand blicken, um neue Formen des Postens auszutesten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *